Kulturgutschutz Deutschland

Ausfuhrgenehmigung

Die Ausfuhr von Kulturgut aus Deutschland in Staaten der Europäischen Union und Drittstaaten kann unter bestimmten Voraussetzungen genehmigungspflichtig sein. Finden Sie heraus, ob Sie für die Ausfuhr Ihres Kulturguts eine Genehmigung benötigen.

Rembrandts Saskia van Uylenburgh im Profil
Rembrandts "Saskia van Uylenburgh im Profil". Das Werk hängt in der Gemäldegalerie Alte Meister. © Museumslandschaft Hessen Kassel

Wenn Sie Kulturgut ausführen möchten und nicht sicher sind, ob hierfür eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich ist, können Sie dies schnell und unkompliziert über diesen Vorab-Check in Erfahrung bringen. Der Vorab-Check lässt sich ohne Anmeldung und die Angabe von persönlichen Daten nutzen und dauert in der Regel nur 5 Minuten. Sollte im Ergebnis eine Genehmigung erforderlich sein, werden Sie zum passenden Online-Antrag weitergeleitet.

Vorab-Check auf Genehmigungspflicht

In welchem Bundesland befindet sich Ihr Kulturgut zum Zeitpunkt der Antragstellung? *

Die Angaben mit * sind Pflichtfelder

Sie wissen bereits, dass Sie eine Ausfuhrgenehmigung benötigen?

Ausfuhrgenehmigung für Kulturgüter

Sie möchten ein oder mehrere Kulturgüter ausführen?

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie eine Ausfuhrgenehmigung benötigen, können Sie hier den Antrag stellen. Der passende Antrag wird aufgrund Ihrer Angaben ausgewählt.

Die Angaben mit * sind Pflichtfelder

Allgemeine offene Genehmigung

Sie handeln im Auftrag einer Kulturgut bewahrenden Einrichtung?

Dann können Sie eine allgemeine offene Genehmigung beantragen. Diese berechtigt Sie für fünf Jahre dazu, Kulturgut aus Ihren Beständen vorübergehend und wiederholt für öffentliche Ausstellungen, Restaurierungen oder Forschungszwecke auszuführen.

Eine Übersicht der bereits erteilten allgemeinen offenen Genehmigungen finden Sie hier  www.kulturgutschutz-deutschland.de

Eine Kulturgut bewahrende Einrichtung ist jede Einrichtung im Bundesgebiet, deren Hauptzweck die Bewahrung und Erhaltung von Kulturgut und die Sicherung des Zugangs der Öffentlichkeit zu diesem Kulturgut ist, insbesondere Museen, Bibliotheken und Archive (§ 2 Nr. 11 Kulturgutschutzgesetz). Kulturgut bewahrende Einrichtungen können im jeweiligen Einzelfall auch Universitäten bzw. Forschungseinrichtungen sein.

Mit dem ELSTER-Unternehmenskonto können Sie Ihren Antrag vollständig online erstellen und bei der zuständigen Behörde einreichen. Ohne Authentifizierung müssen Sie die Unterlagen ausdrucken und unterschreiben, um sie bei der zuständigen Behörde einreichen zu können.

Die Angaben mit * sind Pflichtfelder

Fragen?

Bei Fragen zum Ausfuhrantrag nutzen Sie bitte den Vorab-Check.

Sollten sich weitere Fragen ergeben, können Sie die zuständige Kulturgutschutzbehörde im Internetportal zum Kulturgutschutz der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ermitteln www.kulturgutschutz-deutschland.de